Statuten

 

I. Name, Sitz, Zweck

 

Artikel 1

Der Ehemaligenverein der Verkehrsschule und der Kantonsschule am Brühl St. Gallen ein Verein im Sinne von Art. 60 ff. ZGB. Der Sitz des Vereins ist St. Gallen. Der Ehemaligenverein ist politisch unabhängig und konfessionell neutral. Das Vereinsjahr beginnt am 1. Juli.

Artikel 2

Der Ehemaligenverein der Verkehrsschule und der Kantonsschule am Brühl setzt sich zum Ziel:

a)    Die Unterstützung von Projekten der Schülerinnen & Schüler

b)    Die geistige & materielle Unterstützung von speziellen Projekten der Kantonsschule am Brühl (KSB)

c)    Unterstützung von bedürftigen Schülern bei speziellen Projekten

d)    Finanzielle Unterstützung von Sportanlässen der KSB

e)    Pflege des Kontaktes unter aktuellen und ehemaligen Schülerinnen & Schülern sowie Freunden und Gönnern der KSB           

Zur Erreichung dieser Ziele gibt der Ehemaligenverein der Verkehrsschule und der Kantonsschule am Brühl  jährlich mindestens ein Mitteilungsblatt heraus.

Artikel 3

Der Verein unterhält einen Fonds zur Unterstützung bedürftiger aktiver Schülerinnen und Schüler der Kantonsschule am Brühl St.Gallen.Dieser Fonds wird durch freiwillige Beiträge gespiesen. Die Gelder können für folgende Zwecke eingesetzt werden:

a)    Unterstützung bedürftiger aktiver Schülerinnen und Schüler

b)    Zuschüsse an Klassenlager, Sprachaufenthalte, berufsspezifischer Exkursionen, kulturelle, sportliche und andere Schul- und Schüleranlässe

Der Fonds wird durch den Vorstand des Ehemaligenvereins der Verkehrsschule und der Kantonsschule am Brühl verwaltet.

 

II. Mitgliedschaft

Artikel 4

Mitglieder können alle ehemaligen Schülerinnen und Schüler der ehemaligen Verkehrsschule, der Kantonsschule am Brühl St.Gallen (KSB) sowie deren Lehrer werden. Ebenfalls können auch ehemalige Schülerinnen und Schüler des Talhofes sowie Freundinnen und Freunde der KSB unserem Verein beitreten.

Artikel 5

Die Aufnahme neuer Mitglieder erfolgt durch den Vorstand.

Artikel 6

Beitragsfreie Mitglieder sind:

-       Absolventinnen und Absolventen der Schule in den ersten 3 Jahren nach Schulabschluss

-       Ehrenmitglieder

-       Freimitglieder

Die 60-Jahr-Jubilare werden zu Freimitgliedern ernannt.

Artikel 7

Austrittsgesuche sind dem Vorstand auf Ende eines Vereinsjahres Schriftlich einzureichen.

Artikel 8

Mitglieder, welche ihre finanziellen Verpflichtungen gegenüber dem Verein trotz Mahnung nicht erfüllen, den Verein oder die Kantonsschule am Brühl durch ihr Verhalten schädigen oder in Misskredit bringen, können durch Vorstandsbeschluss ausgeschlossen werden. Dem Auszuschliessenden steht das Recht zu, den Ausschluss an die Vereinsversammlung weiterzuziehen.

 

III. Organe

Artikel 9

Die Organe des Vereins sind:

a)    Die Vereinsversammlung

b)    Die ausserordentliche Vereinsversammlung

c)    Der Vereinsvorstand

d)    Die Geschäftsprüfungskommission

 Artikel 10

Die Vereinsversammlung findet einmal jährlich, in der Regel im Herbst, statt.

Artikel 11

Die Vereinsversammlung behandelt die nachstehenden Geschäfte:

1. Protokoll der letzten Vereinsversammlung

2. Jahresbericht des Präsidenten

3. Abnahme der Jahresrechnung und des Revisorenberichtes

4. Festsetzung des Jahresbeitrages

5. Wahlen

a) des Präsidenten

b) der übrigen Vorstandsmitglieder

c) der Geschäftsprüfungskommission

6. Anträge der Mitglieder

7. Ehrungen

Artikel 12

Die Einladung zur Vereinsversammlung hat mindestens 4 Wochen vorher zu erfolgen.

Artikel 13

Anträge der Mitglieder im Sinne von Art. 11, Ziffer 6, müssen dem Vorstand schriftlich bis 14 Tage vor der Vereinsversammlung eingereicht werden. Bei Abstimmungen entscheidet das relative Mehr. Bei Stimmenglichheit hat der Präsident den Stichentscheid.

Artikel 14

Ein Fünftel der Mitglieder oder der Vorstand können die Einberufung einer ausserordentlichen Vereinsversammlung verlangen.

Artikel 15

Der Vereinsvorstand besteht aus:

- Präsident

- Vizepräsident

- Aktuar

- Kassier

- Redaktionsteam

- Beisitzern

- dem Rektor der Kantonsschule am Brühl St. Gallen

Bei der Wahl des Vorstandes ist auf die Zugehörigkeit der Mitglieder auf die einzelnen Verwaltungen möglichst Rücksicht zu nehmen.

Artikel 16

Der Vorstand vertritt den Verein gegen aussen. Er tritt auf Einladung des Präsidenten oder auf Verlangen von 4 Vorstandsmitgliedern zusammen. Dem Vereinsvorstand obliegt die Geschäftsführung des Vereins, sowie die Einberufung und Vorbereitung der Vereinsversammlung.

Artikel 17

Die Amtsdauer des Vorstands beträgt drei Jahre.

Artikel 18

Die Geschäftsprüfungskommission besteht aus drei Mitgliedern. Diese nehmen mit beratender Stimme an den Vorstandssitzungen teil.

Artikel 19

Die Geschäftsprüfungskommission prüft die Jahresrechnung und die Geschäftsführung. Sie erstattet der Vereinsversammlung einen schriftlichen Bericht. Es steht ihr das Recht zu, während des Jahres Zwischenrevisionen vorzunehmen.

Artikel 20

Die Amtsdauer der Geschäftsprüfungskommission beträgt dreiJahre. Die Revisoren sind für höchstens drei aufeinanderfolgende Amtsperioden wieder wählbar.

 

IV. Schlussbestimmungen

Artikel 21

Der Verein kann durch Beschluss der Vereinsversammlung aufgelöst werden. Es ist dafür eine Zweidrittel-Mehrheit erforderlich. Bei Auflösung des Vereins ist ein allfälliges Restvermögen einer steuerbefreiten Institution mit Sitz in der Schweiz mit gleicher oder ähnlicher Zwecksetzung zuzuwenden. Ein Rückfall des Vereinsvermögens an die Mitglieder ist ausgeschlossen.

Artikel 22

Diese Statuten wurden von der Vereinsversammlung vom 26. Oktober 1980 genehmigt. Untenstehende Artikel  wurden jeweils von der Vereinsversammlung genehmigt:

- Artikel 1, Aenderung des Vereinsjahres, am 29.10.1989 in Delémont;

- Artikel 3 + 4 am 7. 11.1994 in St. Gallen;

- Die Namensänderung des Vereins am 5.11.1995 in Bern;

- Artikel 6 am 8. 11. 2008 in Solothurn.

- Die Namensänderung des Vereins am 12.11.2011 in St.Gallen

- Artikel 2, 4, 21 am 12.11.2011 in St.Gallen

Der Präsident:                                              Die Aktuarin:

 

Roland Etter                                                 Regula Keller